Die Liebe füllt, was die Ordnung umfaßt. Sie ist das Wasser, die Ordnung der Krug.

Die Ordnung sammelt,die Liebe fließt.

Ordnung und Liebe wirken zusammen.

Wie sich ein klingend Lied den Harmonien fügt,so fügt die Liebe sich der Ordnung.

Und wie das Ohr sich schwer gewöhntan Dissonanzen, auch wenn man sie erklärt, so gewöhnt sich unsere Seele schwer an Liebe ohne Ordnung.

Mit dieser Ordnung gehen manche um, als wäre sie nur eine Meinung,die man beliebig haben oder ändern kann.

Doch sie ist uns vorgegeben.

Sie wirkt, auch ohne daß wir sie verstehen.

Sie wird nicht gedacht, sie wird gefunden.

Wir erschließen sie, wie Sinn und Seele, aus der Wirkung.

 

Bert Hellinger